Mission

Tansania, Afrika

 

Maike Ettling ist... nach Abitur, Krankenschwesterausbildung, einem Jahr Uganda und Bibelschule… seit 1995 mit der Allianz Mission in Tansania.

 

Als Koordinatorin der Gesundheitsarbeit in der Mara & Ukerewe Diozöse der AFRIKA INLAND KIRCHE (AICT) ist sie derzeit in Musoma im Einsatz.

 

Ziel der Arbeit vor Ort ist es, das Menschen ganzheitliche Hilfe an Leib und Seele erleben. Aus den Anfängen mit Ausbildung von Gesundheitshelfern in den Gemeinden der Diözese ist mittlerweile eine Arbeit mit über 40 Angestellten und 4 Arbeitsbereichen entstanden:

 

KURATIVE (behandelnde) MEDIZIN:

4 Gesundheitszentren (eine mit im Bau befindlichen Bettenhaus) mit Mutter-Kind-Klinik, kleinen chirurgischen Eingriffen, Labortests, Augenklinik etc. Dazu Mobile Kliniken in 6 Dörfern pro Monat, die weit von guter medizinischer Versorgung entfernt sind. Auch Besuch und medizinische Versorgung von Kranken zu Hause (Home Based Care) gehört zu diesem Bereich.

 

HIV& AIDS:

Aufklärung, Unterricht zum Thema Aids, HIV Tests und Beratungen, HIV-Positiven Selbsthilfegruppe, Klinik für HIV Positive mit Ausgabe von Mediamenten

 

BASIS GESUNDHEITSARBEIT:

Begleiten von Gesundheitshelfern in den Gemeinden – Ziel ist das Vorbeugen und Vermeiden von Krankheiten sowie Besuchen von Kranken im Umfeld der Gemeinde – Hineinwirken der Gemeinde in ihre Umgebung. Ebenso werden 95 Kindern aus schwierigen Lebensverhältnissen durch die GesundheitshelferInnen in Bunda betreut und bekommen Hilfe im Bereich Bildung und Gesundheit.

 

NATÜRLICHE MEDIZIN:

Unterricht über Herstellung und Verkauf von Natürlicher Medizin, die eine grosse Hilfe in allen Bereichen der Gesundheitsarbeit darstellt.

 

Jeder der 4 Bereiche hat einen Koordinator, jedes Gesundheitszentrum eine(n) leitende(n) Arzt / Ärtzin und alle zusammen bilden gemeinsam mit Maike das Management Team der Gesundheitsarbeit.

 

 

 

 

Kontakt: maike.ettling@gmx.de

Internet:  www.huyamu.de

 

 

 

 



 

Sambia, Afrika

 

Wir sind die Dieckmanns aus Sambia, genauer gesagt Mathea, Joel, Marcus und Miriam.

 

Während mein Mann Marcus am Rande des Ruhrgebiets aufwuchs, lebte ich, Miriam, die ersten 19 Jahre meines Lebens in Buxtehude und wurde in dieser Zeit auch Mitglied der FeG Buxtehude.

 

Nach dem Studium verschlug es uns beide, Marcus und mich, nach Afrika und wir lernten uns hier in Kabwe bei einer Missionskonferenz kennen und lieben.

 

Seitdem arbeiten wir gemeinsam bei Life Trust, einer Missionsorganisation des Mülheimer Verbands, die sich vor allem auf die Ausbildung bedürftiger Kinder, aber auch auf eine umfassende Unterstützung und Begleitung derer Familien konzentriert. Durch die zahlreichen Projekte des Life Trust wollen wir Kinder und junge Familien dazu befähigen, ihr gesellschaftliches Umfeld nachhaltig zu verändern und in ihrer Beziehung zur Jesus Christus zu wachsen.

 

Gott hat uns in den vergangenen Jahren reich gesegnet: mit unseren zwei Kindern Joel und Mathea aber auch mit einem wachsenden Team, einer neuen Vision für unseren Dienst und praktischer Wegweisung durch zahlreiche Türen, die Gott für uns geöffnet oder geschlossen hat.

 

Außerdem sind wir dankbar für die große Unterstützung aus Deutschland, auch aus der FeG Buxtehude, der wir uns als ganze Familie sehr verbunden fühlen.